WhatsApp ergibt schließlich eine dringend benötigte Überarbeitung des Sprachnachrichtensystems auf seiner Messaging-Plattform, mit einer Grabsack mit neuen Funktionen, die in den kommenden Wochen ausrollen wird. Beginnen wir mit dem Trick, dass Benutzer jahrelang anspruchsvoll sind – schnelle Wiedergabe für Audioclips. WhatsApp lässt die Benutzer bald die Dinge mit den Steuerelementen für die Wiedergabe von 1,5x und 2x Sprachnachricht für das ursprünglich aufgezeichnete als auch für weitergeleitete Clips beschleunigen.

Eine andere ordentliche Ergänzung ist die Hintergrundwiedergabe. WhatsApp-Benutzer können ein Chat-Fenster hinterlassen und andere Abschnitte der App navigieren oder sogar in einen anderen Chat springen, während die Sprachnachricht im Hintergrund spielt. Und wenn mehrere Audioclips in Folge aufgerichtet sind, spielen alle in einer Warteschlange, während sie noch im Hintergrund sind.

WhatsApp Tricks & Tipps fürs iPhone (2021 Update)
Als nächstes in der Zeile kann während der Aufnahme einer Nachricht angehalten und fortgesetzt werden, was eine Funktion ist, die von der Get-Go vorhanden sein sollte. Die Idee ist einfach – Sie können jetzt eine kleine Pause machen, um Ihre Gedanken abzusammeln, oder warten Sie einfach auf eine hörbare Ablenkung, um Ihre Nachricht in Frieden aufzunehmen. Und als ordnungsgemäße ästhetische Touch werden die Sprachnachrichten in Kürze als Wellenform mit einem grünen Marker visualisiert, um den Wiedergabefortschritt auf der Timeline anzuzeigen.

Die Voice-Nachricht-Vorschau kommt auch endlich an alle WhatsApp-Benutzer. Sie können jetzt eine Vorschau Ihres Audioclips anhören, bevor Sie die Sende-Taste treffen. Für Leute, die sich häufig auf Sprachnotizen verlassen, ist dieses eine Godsend. WhatsApp fügt auch die Fähigkeit hinzu, sich an den Wiedergabefortschritt zu erinnern. Wenn Benutzer die Pause-Taste drücken, während Sie einen Audioclip hören, wird die Wiedergabe von demselben Punkt fortgesetzt, wenn sie zum ursprünglichen Chat zurückkehren.

was ist sonst noch in der Pipeline?

Letzte Woche begannen ein glücklicher BETA-Tester mit dem Empfang von Nachrichtenreaktionen auf WhatsApp. In der Anfangsphase bietet WhatsApp nur sechs schnelle Emotionen, darunter wie, Lachen, Liebe, überrascht, traurig und danke. Die Situation um Nachrichtenreaktionen hat eine ganze Debatte über die IMESSAGE-Erfahrung über iPhones und Androids hervorgebracht, aber endlich ändert sich die Dinge. Google hat ähnliche Reaktionen in der RCS-liebenden Nachrichten-App auch aktiviert, und es ist ermutigend, WhatsApp zu sehen, was in den Fußstapfen folgt.

WhatsApp testet auch die Möglichkeit, Dateien mit der Größe von bis zu 2 GB in der Größe zu senden, auf dem male 100 MB-Limit, dass er derzeit beim Teilen von Medieninhalten auferlegt. Mit dem Rival-Plattform-Telegramm können Benutzer bereits Akten von Dateien von bis zu 2 GB gemeinsam genutzt werden, was weit voraus ist, was Imessage und Facebook Messenger zulassen. Eine Aufkleber-Registerkarte wird auch getestet, sodass Benutzer einen Aufkleber als Favoriten markieren können, und ergänzen Sie über Mobile und Desktop.

Da WhatsApp die Entwicklung neuer Funktionen fortsetzt, gibt es eine weitere große Sorge, die über den Kopf übernimmt. Letzte Woche stimmte Europa zugunsten des digitalen Märktengesetzes, das darauf abzielt, in Plattformen, die als Gatekeeper dienen, in Ziffer bringen wollen. WhatsApp fällt durch seine Marktkapitalisierung in die Kategorie Gatekeeper, und gemäß dem Vorschlag muss die Interoperabilität zulassen. Einfach ausgedrückt, ein Messenger-Benutzer kann seinen Text in WhatsApp-Posteingang einer anderen Person laden. Sicherheitsexperten haben jedoch gewarnt, dass es nicht möglich ist, die inhärenten Verschlüsselungssicherigkeiten zu beeinträchtigen.