Fast einen Monat nach der Veröffentlichung der ersten Staffel von Battlefield 2042 sind die Spielerkritiken des Spiels endlich von meistens negativ zu gemischt auf Steam gewechselt.

Es ist kein Geheimnis, dass EAs Multiplayer-Shooter von EA in einem gewissen Staat gestartet wurde. Kurz nach seiner Veröffentlichung im November letzten Jahres erhielt das Spiel mehr als 33.000 hauptsächlich negative Bewertungen bei Steam, wobei viele die Würfel wegen Mangel an Merkmalen und Funktionen sowie Buggy-Erlebnis aufrief.

Nach der Veröffentlichung von Staffel 1: Zero Hour am 9. Juni sieht es sich jedoch so aus, als ob sich die Meinung von PC-Spielern verbessert hat, da sich das Spiel jetzt gemischte Bewertungen auf Steam anstelle von meistens negativ enthält. Zum Zeitpunkt des Schreibens hat das Spiel immer noch insgesamt 108.422 meist negative Spielerbewertungen, aber 4.239 dieser kürzlich hinzugefügten hinzugefügt, dass sie gemischt sind.

Der Journalist Tom Henderson teilte die jüngsten Steamdb-Statistiken auf Twitter, um den Start des Halo Infinite Multiplayer und Battlefield 2042 zu vergleichen und zu zeigen, dass dieser seit dem 9. Juni eine anständige Spielerbasis behalten hat. als Halo unendlich auf Dampf.

Im vergangenen Monat reagierte DICes neuer GM Rebecka Coutaz auf den schlechten Start des Spiels und sagte, dass eines der ersten Probleme, die es hatte, die Organisation des Entwicklungsteams und das von der Pandemie hervorgerufene Work-From-Home-Setup war.

Alle waren enttäuscht-unsere Community, unsere Spieler und unser Team. Es ist ein Team, das Jahre ihres Lebens in dieses Spiel investiert hat, fügte sie hinzu. Und für dieses Spiel, um keine Erwartungen des Teams oder an die Spieler zu erfüllen, war das schwierig. Wir bewegen uns vorwärts und wir haben seitdem viele Dinge getan.

Beste Battlefield-Spiele, Rang: Wo platziert Battlefield 2042?

Mehr sehen