Dahmer-Monster: Die Jeffrey Dahmer-Geschichte hat sich als Sichtkraft für Netflix erwiesen.
Laut Variety hat die Ryan Murphy-geschaffene True-Crime-Serie innerhalb von 60 Tagen des Debüts vom 21. September mehr als eine Milliarde Betrachtungsstunden erreicht.
Bisher haben nur zwei weitere Titel in Netflix ‚Bibliothek und Starthistorie dieses Kunststück erreicht: Squid Game und Staffel 4 von Stranger Things Anfang dieses Jahres.
Variety berichtet weiter, dass Dahmers Debütwoche die Show in Nielsens Charts um 3,7 Milliarden Minuten erhöht hat, eine Zahl, die die zehntgrößte Streaming-Woche seit dem Verfolgen dieser Dritte darstellt.
Ein weiterer kürzlich von Netflix kürzlich geeigneter Plaudit: Mittwoch wurde kürzlich Netflix ‚meistgesehene Show in einer Woche mit 341 Millionen Stunden für die Woche vom 21. bis 27. November.
Obwohl Monster ursprünglich als begrenzte Serie gedacht, wurde es im November für zwei weitere Jahreszeiten erneuert.
Die Show wird sich von der Konzentration auf Dahmer zu einer Anthologie-Serie verlagern, in der jede Saison anderen monströsen Figuren, die die Gesellschaft beeinflusst haben folgen werden.
Wie der Titel schon sagt, folgt die Serie den Morden des berüchtigten Serienmörders Jeffrey Dahmer-zwischen 1978 und 1991 töteten Dahmer 17 Menschen, viele von ihnen waren junge schwule Männer mit Farbe.
Obwohl Dahmers Name zweimal im Titel liegt
Serienmörder, um über ein Jahrzehnt lang seinen mörderischen Spree in Sichtweite fortzusetzen.
Schauen Sie sich über den Rest dieses Monats an, was zu Netflix kommt.
Die 23 beste Netflix-Original-TV-Serie
Mehr sehen