Die ältere scrolls online ’s m orrowind dlc ist jetzt kostenlos für alle Spieler. Da es für _High Isle relevant ist, _ Eröffnung des DLC-Zugangs auf alle, ist sinnvoll, und es ist immer noch eine Chance für diejenigen, die keine Chance hatten, zu spielen, um die Dark Elves ‚Heimat zu erkunden.

Es gibt auch einen dritten und endgültigen Eintrag in den hinter den Szenen Dev-Interview-Serie zum Boss-Design. Der letzte Teil des tiefen Tauchers bringt Blei-Begegner-Designer MIKE FINNIGAN und Senior Content Designer Shane Slama zurück. Diesmal diskutieren die beiden, die Bosse mit Ausgleichsmechaniken und Macht, die Rolle von QA, die Rolle von QA, deren PTS-Tests, die endgültigen Releases formen, und was sie tun, nachdem er einen neuen Chefs oder Dungeon tut, wird veröffentlicht.

In früheren Einträgen diskutierten die Devs, wie wichtig Lore und Einstellung zum Boss design ist, und zuerst für den Standort entwerfen, wer der Chef ist und was ihre Rolle in Tamriel ist. Sie haben auch erwähnt, wie ein Boss-Fähigkeiten auch von der konzeptualisierenden Bewegung innerhalb des Raums stammt, was zuerst ein Gestaltungselement ist. Wenn es um das Ausgleich von Macht und Mechanikern geht, nähern sie sich mit einigen grundlegenden Punkten, die sie suchen, einschließlich, wie schwer bestimmte Angriffe treffen könnten und sogar wie viele Ziele sie haben. Einige komplexere Angriffe werden über das Wiederguting ausgewogen, was Ihnen die Wirkung der von ihr gesetzten Nummern zeigen kann, und von dort können sie die Designs optimieren.

Betonen Sie die Rolle der Spieltests auf dem eventuellen Design und sehen, wie sie in einem Build funktioniert, auch die Rolle der QA in den Prozess. Auf QA sagt Slama „Wir versuchen, sie zu haben, und testen Sie die Bauteile der Begegnungen früh im Prozess, sodass sie uns dabei helfen können, den richtigen Weg hinunterzugehen. Sie sind sehr hoch ausgebildete Spieler und kennen ihre Sachen, sodass sie hervorragendes Feedback geben „.

Elder Scrolls Online: MORROWIND im Test

Wenn QA die erste Phase ist, die das Team hilft, den grobsten Inhalt in etwas Funzeltes, versetzt die PTS-Prüfung in die Hände der Spieler, die sich von allen verschiedenen Stilen und Fertigkeitsstufen nähern. Dies bietet Feedback, das das Entwicklungsteam möglicherweise nicht sehen kann. Nachdem Bosse freigegeben sind, können einige Tweaks passieren, aber diese sind in der Regel von den Spielerndaten abhängig, wenn es Fehler gibt.

Für den endgültigen Dev-Interview-Blog fahren Sie auf Die Elder Scrolls Online.