Nach der Eröffnungsshow seiner Justiz-Welttour hat Justin Bieber die 105-Konzert-Tour nach dem Testen von Positiv für Covid-19 verschoben.

Das Wort des positiven Covid-19-Tests von Justin Bieber – und der Justice World Tour-Verschiebung – kam gerade vor kurzem ans Licht, darunter auch in einer Nachricht, die über das überprüfte „Bieber-Fieber“ auf Twitter-Profil von „Bieber Fieber“ gepostet wurde. Der 27-Jährige startete der Konzertserie mit einer Performance in der Pechanga-Arena von San Diego in diesem letzten Freitag.

Aber Bieber und sein Team setzen die nächsten Termine, einen 20. Februar in Las Vegas sowie den 22. Februar-Gig in Glendale, auf Eis wegen des Fehlers. Es erscheint wahrscheinlich, dass der Justice World Tour Inglewood Haltestelle, der für diesen kommenden Donnerstag, dem 24. Februar, ebenfalls verzögert wird, obwohl die Beamten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine förmliche Ankündigung gemacht hatten.

„Aufgrund der laufenden Covid-Situation in der Justiz-Tour-Familie müssen wir leider die Tuesdays-Show in Glendale, AZ verschieben,“ liest eine All-Caps-Nachricht, die von Bieber Fieber veröffentlicht wird.

„Justin ist natürlich sehr enttäuscht, aber die Gesundheit und Sicherheit seiner Crew und der Fans ist immer seine Nummer eins. Die Toureinführung in San Diego war ein massischer Erfolg, und Justin freut sich, diese spektakuläre Show seiner Arizona-Fans so schnell wie möglich mitzubringen.

„Das umgeplantes Datum für Glendale, Arizona, wird Donnerstag, 30. Juni sein. Tickets für die Original Show werden geehrt. Rückerstattungen am Kaufpunkt verfügbar „, schließt die Erklärung ab.

Inzwischen führte Langtime Justin Bieber Manager Scooter Braun auf Instagram, dass der Künstler „Pfirsiche“ einen positiven COVID-19-Test zurückgegeben hatte. In demselben Beitrag schien Braun vorzunehmen, dass ein Individuum namens John Terzian sowohl ihn als auch Bieber mit dem Virus infiziert hatte.

„Wie viele von Ihnen von meinen vergangenen Beiträgen kennen, gab dieser Mann @johnterzian mich im Dezember Covid. Während es heute bestätigt wurde, dass mein lieber Freund @justinbieber von COVID erholt und seine Show in Vegas bis Juni bewegen muss, konnte ich nicht anders als einen seltsamen Zufall zu bemerken „, schrieb Braun, der im vergangenen April der BTS-Agentur hybe verkauft wurde.

„Vor nur einer Woche nahmen Justin und seine schöne Frau und seine wunderschöne Freunde an der Super Bowl an, wie sie in der Folie gesehen wurden. 3. Wie Sie in der Folie 4, 5 und 6 sehen können… Ich sage nicht, Herrn. Terzian gab Justin Covid… Ich sage nur, dass es mehrere Varianten gibt, die ihm mehrere Wege zum Schlagen gibt „, setzte der Beitrag fort.

Braun endete die Botschaft mit einem Paar Emojis, und einige haben eingerichtet, dass der beträchtliche Textkörper als Witz geschrieben worden war. Diese mögliche humorvolle Absicht scheint an vielen Beliebers verloren zu sein, die jedoch in den Abschnitt Kommentare gegangen sind, und die Kommentare Abschnitte auf Terzians Profil – um ihre Frustration auszudrücken.

„Respektvoll zahle mich respektvoll für meine Flugtickets… Gute Besserung, Tho,“ ein Fan wog das neueste Instagram-Update von Terzians.

„Verbreiten Sie nicht den Hass, Sie werden es nicht mögen, wenn Justin Hass bekommt, nicht in das gleiche Spiel fällt, der Pooter-Post ist nur ein Witz, ein schlechter Geschmack eines, aber ein Witz am Ende,“ a Unterschiedlicher Benutzer sagte und versuchte, unzufriedene Fans zu beruhigen.

Justin Bieber postpones concert due to COVID-19 outbreak within his

„Bro, er hätte es irgendwo bekommen können, das ist komisch. Es saugt auch, wie Sie sich nicht offiziellen Erklärungen gemacht haben, und es tut mir leid für die Menschen, die heute in Vegas waren:.

Letzte Woche ließen Coachella und Stagecoach alle COVID-19-Einschränkungen für ihre bevorstehenden Raten und Snapchat zusammen, um mit TicketMaster zusammen mit TicketMaster zusammenzuarbeiten, um eine In-App-Konzert-Discovery-Funktion zu starten. Im Growcy, eine Reihe von Künstlern und Festivals bewegen sich weiterhin mit nicht-sozial distanzierten Live-Events weiter.